Aktennotiz

Ich habe heute so richtig miese Laune!

Warum? Das geht keinen etwas an! (Das geht nicht einmal mich selbst etwas an!) Ist das die Umschreibung für: „Ich weiß es selbst nicht?“ Keine Ahnung – nicht einmal das weiß ich. Was weiß ich denn überhaupt?

Morgen ist auch noch ein Tag (vermutlich!)

So etwas kommt manchmal angeflogen. Wenn man dann nicht sofort den Mieselauneabwehrschirm hochfährt, klatsch es mitten ins Gesicht – peng!

Das ist ekliger als Vogelkacke, stinkt, klebt und ist ätzend. (Darum heißt das wohl manchmal auch „Stinklaune“?!) Meistens gelingt es mir, den Schirm schnell hochzureißen und das Meiste oder fast alles abzuschirmen. Heute hatte ich wohl meinen Schirm nicht dabei – oder war ich zu träge, den schnell aufzuspannen?

Oder brauche ich das manchmal, in meinem Trübsal zu baden? Das weiß ich auch nicht – es ist mir auch ziemlich egal, ob das jemand bemerkt, wie schlecht es mir geht. Wer sich richtig Ärger einfangen will, sagt jetzt zu mir:

Was hast Du denn? Nichts? Hmm, dann sei doch wieder fröhlich! Ist doch alles in bester Ordnung!

Warum schreibe ich das überhaupt hier hin, wenn es niemand merken soll? Das weiß ich auch nicht so genau – ich werde darüber nachdenken, vielleicht lässt mich diese „Aufgabe“ vergessen, dass ich eigentlich miese Laune habe. Manchmal vergesse ich es tatsächlich – das ist einerseits prima, andererseits werde ich dann nie erfahren, warum ich gerade jetzt – ohne jeden rationalen Grund schlechte Laune hatte….

Logbucheintrag 18.01

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Aktennotiz

  1. Sudda Sudda schreibt:

    Vielleicht schreibst du es hin, weil deine Reaktion auf miese Laune „früher“ (du weißt, was ich meine) eine Essorgie war?
    So ging es mir jedenfalls…

    Zu viel Zorn… essen
    Zu viel Langeweile… essen
    Zu viel Müdigkeit… essen

    Kann beliebig fortgesetzt werden.

    LCHF macht satt und rein logisch braucht man nicht mehr als das.

    Dummer Weise gibt es aber auch noch das emotionale Essen. Und das ist bisweilen ein echter Fallstrick!

    Morgen ist ein anderer Tag. Und die Vögel werden wieder zwitschern!

  2. ju schreibt:

    Lieber Heinrich,
    das ist aber auch ein Tag! Gerade habe ich dir eine gaaaaaaaanz lange Mail geschrieben und dann stürzt mein comp einfach ab. Manno! Jetzt also alles nochmal *stöhn*.
    Aber egal los geht’s. Ich will dir zur Aufheiterung ein Eisersatzrezept schenken, das du hoffentlich noch nicht kennst.
    AAAaaaalso: Joghurtmousse
    500g Joghurt (mind 3,5%)
    250 ml Sahne
    4 Blatt Gelantine
    (bisschen Süße oder Stevia, wenn du es brauchst, sonst ne)
    Saft einer Zitrone
    1 Vanilleschote
    Himbeeren

    1: Sahne steif schlagen
    2: Vanilleschote auskratzen
    3: Gelantine auflösen
    4: Alle Zutaten bis auf die Sahne mit dem Mixer aufschlagen
    5: Sahne unterziehen und über Nacht in den Kühlschrank damit
    6: So viele Himbeeren wie du für ( im Winter) heiße Himbeeren brauchst oder im Sommer Himbeeren pürieren und als Sauce drüber gießen

    Mein Tipp für gute Laune: rausgehen! Die Sonne scheint bei uns und ich war im Garten und Joggen. Ich bin nahezu euphorisiert von der Luft und der Anstrengung draussen. Und hör dir mal die Meisen an, die zwitschern Frühlingsgefühle durch die Luft ( für Meisendamen natürlich *lach*)
    Und wenn das alles nichts bringt, dann genieße deine schlechte Laune. Das hat auch was für sich. Ernsthaft.
    Ju *gutelaunerüberschick*

  3. Heinrich schreibt:

    Danke, liebe Sudda, danke liebe Ju,
    als ich das geschrieben habe, war es nachts und für mich als Nachteule war das ja noch gestern. Nun ist das „Heute“ schon eingetroffen, also wäre das „Morgen“ heute schon, aber hier scheint weder die Sonne (es ist trübe und regnet), noch zwitschert etwas.
    Dann kann das nicht das richtige „Heute“ sein, das kommt dann wohl morgen?!
    Aber Eure Zuversicht und Euer Zuspruch fängt schon an zu wirken. 🙂 Danke!
    Euer Heinrich

  4. ju schreibt:

    Ich glaube Sudda und ich kommen beide aus dem Rheinland, wobei ich direkt am Rhein wohne *stolz*. Aber morgen oder heute oder am Besten dein morgenheute, fülle ich mit virtuellem Sonnenschein *straaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahlscheeeeeeeeiiiiiiiiiiin*.
    Ju 😀 *strahl*
    Wieso bist du eigentlich so eine Nachteule? Also ich lese auch gerne, aber um 23.30 Uhr knicke ich weg.
    Und wieso kann man keinen Gutelaunespaziergang im Regen machen. DA ist fast niemand unterwegs und das finde ich immer am Besten. Aber ich bin ja auch so eine Type, die auf alle Fälle mal den Jacobsweg gehen will und da ist man mit sich und der Welt allein. Ich liebe die Ruhe und Stille und auch manchmal die Einsamkeit.

  5. Heinrich schreibt:

    Liebe Ju,
    Du hast mir sooo viel gute Laune rübergeschickt, dass ich mich wirklich beeilen muss, Deinen 2. Ratschlag zu verwirklichen, die schlechte Laune zu genießen, bevor sie einfach vorbei ist. 😉 (Du hast damit ein wahres Wort gesprochen!)

    Da ich nicht gehen kann, werde ich nun eine Runde radfahren – im Regen – oder lieber nicht?

    …ich werde Euch berichten, was bei rausgekommen ist.

    Gruß Heinrich
    Dein Eis-Rezept ist gesichert, gedruckt, geklöppelt, haltbargemacht im LCHF-Archiv

  6. ju schreibt:

    Jaaaaaaaaaaa *jubel*
    Ju :-> *froi*

  7. Pixi schreibt:

    Lieber Heinrich nicht traurig sein, der Frühling kommt bald und Dein Körper wird seinen Winterpelz abwerfen,
    lg Pixi

  8. Heinrich schreibt:

    Danke, liebe Pixi!
    Dann muss ich aber aufpassen, wo ich den Pelz verliere. Vielleicht kann ich davon ja noch einen Teddy basteln?!
    Gruß Heinrich

  9. Gazellenpfad schreibt:

    So ging es mir gestern. Und heute habe ich ein Anti-schlechte-Laune Programm aktiviert und mir die Laune selber wieder verbessert. Wenn man sich nicht selber hilft, dann hilft oft nix mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s